wieviel einwohner hat wiesbaden

Dez. (hz). Zum Dezember hatte Wiesbaden Einwohner – zwei Jahre zuvor waren es Das Amt für Strategische Steuerung. konnte Wiesbaden seine Einwohnerzahl halten mit Einwohnern im Jahr Dazu beigetragen hat der. konnte Wiesbaden seine Einwohnerzahl halten mit Einwohnern im Jahr Dazu beigetragen hat der.

Auf Platz 2 landet Königstein im Taunus - dort ist jeder In Pullach im Isartal ist jeder Den hohen Anteil von Einkommensmillionären pro Kopf haben die kleinen Gemeinden natürlich vor allem ihrer geringen Einwohnerzahl zu verdanken.

In München mag der prozentuale Anteil zwar geringer sein, die Zahl der Millionäre selbst ist aber in der Metropole höher. Insgesamt Einkommensmillionäre leben in der bayrischen Hauptstadt — das ist jeder Frankfurter verdient jährlich mindestens eine Millionen Euro - macht insgesamt Millionäre in der Stadt am Main.

In Stuttgart sind es - das ist jeder Einwohner, in Hamburg sind es - das ist jeder Und auch in der Hauptstadt verdienen Menschen mindestens eine Millionen — das ist aber nur jeder Die Zahlen aus dem Jahr stammen allerdings aus der Zeit vor der Finanzkrise.

Zahlen für das Jahr liegen erst vor. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Juni Eine weiter steigende Einwohnerzahl, vor allem mehr Ältere und mehr Migranten Steuerung, Stadtforschung und Statistik jetzt veröffentlicht hat.

Gutscheine für Ihre Region. Mai im Webarchiv archive. Sie gehören zur Diözese Limburgdie für das damalige Herzogtum Nassau neu gegründet wurde. Bei freiem Eintritt darf hinter den Kulissen aufregende Theaterluft geschnuppert werden.

Am Gutenbergplatzim Rücken des Landeshauses befindet sich die Lutherkirchedie in den Formen des Jugendstils und ebenfalls nach den Grundsätzen poker casino furth im wald Wiesbadener Programms errichtet wurde.

Dieses wird über zwei Düker aus der am wenigsten belasteten Strommitte entnommen und einer mehrstufigen Vorbehandlung unterzogen, bevor es über eine Reihe von book of ra slot online Schluckbrunnen in das Grundwasser eingespeist und nach einer sechswöchigen Bodenpassage wieviel einwohner hat wiesbaden Meter weiter südlich in einer Reihe von Entnahmebrunnen in Trinkwasserqualität wieder zu Tage stargames ipad wird.

Von bis wuchs die Bevölkerung von 2. Wenn es besonders schnell gehen müsse, erzählte er, wisse er sofort wo er hinfahre. Oberhalb der Innenstadt ist der Salzbach unter dem Nebennamen Rambach eher bekannt.

Begleitet wird dies von mehreren Festzelten und Fahrgeschäften. Mit sports | Euro Palace Casino Blog Ergiebigkeit von etwa 2 Millionen Litern täglich ist Wiesbaden damit das bei weitem ergiebigste deutsche Heilbad zum Vergleich: Die Damenmannschaft des 1. Daneben gibt es zahlreiche Spezial- und Privatkliniken. Outlook Reports Prognosen zu aktuellen Trends. Jahrhundert, ist die älteste Casino eurogrand online Wiesbadens. Die Übernachtungszahlen liegen bei Alles rund ums Haus. Durch den Zuwachs aus Osteuropa hat die Gemeinde heute über Mitglieder. Dabei steht die Bevölkerungsentwicklung immer in engem Zusammenhang mit geplanten Neubaugebieten. Diese wurde durch Zusammenschluss von Ingenieurschulen in GeisenheimIdstein und Rüsselsheim sowie der Werkkunstschule Wiesbaden gegründet und ist eine Fachhochschule des Landes Hessen. Doch schon im Dezember wurde eine neue Gemeinde gegründet. Ansichten Lesen Quelltext anzeigen Versionsgeschichte. Heute wird der Oberbürgermeister direkt vom Volk gewählt. Um den Platz gruppierten sich einige der Wiesbadener Grandhotels: Army Corps of Engineers — Europe. Raging bull casino free spins 2019 zugehörige Plenarsaal befindet sich im Innenhof. Es stehen in 77 Hotels casino online free money for start Pensionen etwa Betten zur Verfügung. Die Ruine am Michelsberg wurde völlig abgetragen. Mit der Ernennung von Wolf Denthener zum evangelisch-lutherischen Pfarrer wurde die Reformation in Wiesbaden eingeführt. Geburtstag von Wolfgang BrönnerBaselS. Nach dessen Fertigstellung sind die Mitarbeiter vom Kureck hierher umgezogen. Dies war durch die wirtschaftlich günstige Lage am Rhein und der Nähe zum Ruhrgebiet begünstigt. Kurz bevor die Waffen an der Front schweigen, überschlagen sich in Deutschland die Ereignisse. Heute wird der Oberbürgermeister direkt vom Volk gewählt. Es folgen Marken wie Schiesser oder Mey. Es besitzt eine Kunstsammlung, eine Naturhistorische Sammlung.

Wieviel einwohner hat wiesbaden -

Dazu gehören der Landtag , die Staatskanzlei als Sitz des Hessischen Ministerpräsidenten sowie alle Landesministerien. Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Im November findet das exground filmfest in den Kinos der Stadt statt. Population and Vital Statistics Report Aus dem frühen Am Rhein liegen traditionsreiche Industriestandorte wie das Dyckerhoff -Betriebsgelände mit benachbart gelegenem Steinbruch, der nach und nach als Mülldeponie verfüllt wird Mainz-Amöneburg. Märzzuletzt geändert 4. Nicht zuletzt haben hier der Staatsgerichtshof des Landes Beste Spielothek in Wolfertschlag finden als Verfassungsgericht und der Hessische Datenschutzbeauftragte ihren Sitz. Mobility Market Outlook Schlüsselthemen der Mobilität. Helmut Müller CDU seit Vor allem die Gruppe der zehn- bis unter Jährigen wächst, während die Zahl der Kinder im Vorschulalter und im Grundschulalter ihr Maximum erreicht und sich danach wieder dem heutigen Stand annähert. Download wird gestartet Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Bereits in der Vergangenheit gehörte Wiesbaden zu den Städten, die ihre Einwohnerzahl nicht nur halten, sondern fast jedes Jahr steigern konnten. Es folgen Marken wie Schiesser oder Mey. Gleichzeitig verschiebt sich bei den Ruheständlern der Altersschwerpunkt: Alle Infos — in einer Präsentation. Durchschnittlicher Jahresarbeitslohn je Arbeitnehmer in Deutschland. Sie können zusammen maximal Die Brunnen der Stadt. Umsatzstärkste Logistikunternehmen in Deutschland. Die Wiesbadener Stadtgrenze ist fast 80 Kilometer lang, 9 Kilometer davon grenzen an Mainz und knapp Juni bis Heimatforscher Martin Lauth hat das Eingangsportal zur Kisselbornquelle entdeckt. Die Zahlen aus dem Jahr tipico kassel allerdings aus der Zeit vor der Finanzkrise. Im Jahre lebten in Wiesbaden Es besteht zurzeit aus zwei Bereichen:. Marktanteile führender Lebensmitteleinzelhändler in Deutschland. Sie hofften, durch die Kongresswahl ein Erfolgsrezept für zu finden. März nach Bundesländern Anzahl der Krankenhausbetten je Von Zar Alexander I. Im Vorjahr wurden Einige Gebiete gehören zugleich zur Stadtregion Frankfurt. Insgesamt waren es etwa Veranstaltungen mit Liste von Sehenswürdigkeiten em 2019 tipps achtelfinale Wiesbaden.

Wieviel Einwohner Hat Wiesbaden Video

Wiesbaden Unsere Stadt

In Duisburg versteuerten nur 27 Menschen eine solche Summe. Das waren einer auf Einwohner. In ganz Deutschland gibt es insgesamt rund Grünwald im Landkreis München.

Auf Platz 2 landet Königstein im Taunus - dort ist jeder In Pullach im Isartal ist jeder Den hohen Anteil von Einkommensmillionären pro Kopf haben die kleinen Gemeinden natürlich vor allem ihrer geringen Einwohnerzahl zu verdanken.

Von den rund Gästen im Thalhaus blieben erst einmal alle stehen. Meinzer konnte sich ein Lachen auf der Bühne nicht verkneifen. Vielen ging es so wie mir.

Das Sprichwort im Kopf: Auf die Frage, wie viele Einwohner Hessen habe, fragte die Schülerin erst einmal zurück: Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein?

Please enter your comment! Please enter your name! Please enter your email! Durch die Lage in einer Talmulde ist der Luftaustausch in der Innenstadt jedoch eingeschränkt.

Darüber hinaus leben schätzungsweise Tierarten, überwiegend Insekten, im Wald oder den Waldrandgebieten.

Der Wald selbst besteht hauptsächlich aus Buchen ca. Weitere Natura Gebiete befinden sich am Rhein. Innerhalb der Stadt befinden sich ausgedehnte Grüngebiete oft in Form von Parks.

Im Bereich des Biebricher Schlossparks haben sich Halsbandsittiche und Alexandersittiche angesiedelt. Insgesamt befinden sich in der Stadt über Im landwirtschaftlich genutzten Umland bilden insbesondere die Streuobstwiesen geschützte Biotope mit einer hohen Artenvielfalt.

So beherbergt die Fasanerie ca. Im Apothekergarten am Aukamm wachsen über Pflanzen, die bei der Arzneimittelproduktion Verwendung finden.

Nach stetiger Zunahme der Population wurden in den Jahren bis zwischen 22 und 24 Brutpaaren gezählt. Etwa 20 Altvögel finden hier auch in der kalten Jahreszeit eine genügende Lebensgrundlage und überwintern in Schierstein.

Besonders spektakulär sind die Storchennester auf den Armen der Hochspannungsmasten im Wasserwerksgelände, weil hier eine Hochspannungsleitung den Fluss überquert.

Folgende Städte und Gemeinden grenzen an die Landeshauptstadt Wiesbaden oder werden nur durch den Rhein oder den Main von ihr getrennt; sie werden im Uhrzeigersinn beginnend im Norden genannt:.

Das Stadtgebiet von Wiesbaden ist in 26 Ortsbezirke aufgeteilt. Jeder Ortsbezirk hat einen Ortsbeirat unter dem Vorsitz eines Ortsvorstehers.

Von den 26 Bezirken zählen sechs zur Kernstadt Wiesbaden-Alt , die übrigen 20 wurden für die seit eingegliederten Gemeinden gebildet.

Zu den einzelnen Ortsbezirken gehören teilweise noch Siedlungen und Wohnplätze mit eigenem Namen. AKK bilden eine geographische und politische Besonderheit.

Diese vier Faktoren führten dazu, dass die Wiesbadener Innenstadt heute ein sehr einheitliches Erscheinungsbild bietet, dessen Gebäude fast alle dem Klassizismus , Historismus und Jugendstil zuzurechnen sind siehe auch Kurarchitektur.

Durch ihren Ruf als Weltkurstadt entstanden in der Innenstadt zudem viele repräsentative öffentliche Gebäude wie das Kurhaus , das Hessische Staatstheater , die Marktkirche bis und die Ringkirche , sowie ausgedehnte Parkanlagen wie der Kurpark , der Warme Damm , die Reisinger-Anlagen und das Bowling Green.

In den er Jahren wandelte sich diese Einstellung gegenüber den historistischen Baudenkmälern und die Epoche wurde kunsthistorisch gewürdigt, sodass Wiesbaden deshalb heute als Musterbeispiel des Historismus gilt.

Das Stadtbild lässt sich in mehrere Bereiche gliedern: Weiter weg von der Innenstadt wird das Bild der Altbauten mehr und mehr durch Häuser der Nachkriegszeit verdrängt, die im Rahmen der Stadterweiterung entstanden sind.

Bemerkenswert ist, dass sich in der Kernstadt Wiesbaden so gut wie keine Industrie- oder ausgedehnte Gewerbegebiete befinden.

Die Bebauung dieses Gebietes war in den letzten Jahrzehnten des Abgerissen wurden etwa die Gebäude der Entsorgungsbetriebe, die am Dyckerhoff-Steinbruch einen Neubau-Komplex bezogen haben, und die Gebäude der ehemaligen Gartenbauzentrale hier wurde im Jahr ein Justizzentrum aus Amts- und Landgericht eröffnet.

Es befinden sich dort neben dem Kongress-Parkplatz für die Rhein-Main-Hallen nur noch zwei Gebäude, die als Kulturzentrum genutzt werden.

Frauenstein ist neben Dotzheim der einzige Vorort im Westen. Infolge der Bautätigkeit nach dem Zweiten Weltkrieg ist nicht nur die Bebauung der Kernstadt und der Stadtteile erweitert worden, sondern es sind auch einige Baugebiete in räumlicher Trennung von den vorhandenen Ortskernen entstanden.

Der Städteplaner Ernst May wurde ab den er Jahren mit dem Bau neuer Siedlungen beauftragt, von denen die ab entstandene Trabantensiedlung Klarenthal sogar ein eigener Ortsbezirk eingerichtet wurde und die damit den Rang eines Stadtteils einnimmt.

Weitere solche einzeln gelegene und im amtlichen Stadtplan als Siedlung bezeichnete Wohnviertel sind: Nicht zuletzt ist auch die Bebauung am Flugplatz Erbenheim neben der Domäne Mechtildshausen auf freiem Feld zwischen Erbenheim und Delkenheim entstanden.

Die Geschichte von Wiesbaden beginnt in der Antike. Es entstand eine römische Siedlung mit dem Namen Aquae Mattiacorum.

Zu dieser Zeit war hier ein Hauptort des Königssondergaues. Mit der Ernennung von Wolf Denthener zum evangelisch-lutherischen Pfarrer wurde die Reformation in Wiesbaden eingeführt.

Von bis wurde das Alte Rathaus erbaut, das älteste noch heute existierende Gebäude in Wiesbaden. Als herzogliche Residenz erlebte Wiesbaden in den folgenden Jahrzehnten eine ungeahnte städtebauliche Entwicklung Historisches Fünfeck , altes Kurhaus , Stadtschloss.

Aus dem Herzogtum wurde der Regierungsbezirk Wiesbaden gebildet und Wiesbaden war Sitz des Mainkreises , später nach dessen Teilung Sitz des Landkreises Wiesbaden , blieb es selbst eine kreisfreie Stadt.

Aufgrund des starken Bevölkerungswachstums bis zum Beginn des Jahrhunderts auf über Es entstanden zahlreiche neue Stadtgebiete mit repräsentativen Gebäuden im Stil des Klassizismus , Historismus und Jugendstils.

Dieser, in unmittelbarer Nähe zum Wiesbadener Hauptbahnhof gelegen, war die letzte Station vor der Deportation.

Juli am Attentat auf Hitler beteiligt und bezahlte dies mit seinem Leben. Martin Niemöller , Widerstandskämpfer , Mitgründer des Pfarrernotbundes und Ehrenbürger von Wiesbaden, hielt in der Marktkirche die letzte Predigt vor seiner Verhaftung.

Im Zweiten Weltkrieg blieb Wiesbaden von den alliierten Bombenangriffen weitgehend verschont. Der schwerste Bombenangriff in der Nacht vom 2.

Februar wurde von der Royal Air Force [33] geflogen und verfehlte aufgrund der schlechten Wetterlage das geplante Zielgebiet und damit die volle Wirkung.

Gleichwohl starben dabei Menschen und März wurde Wiesbaden von Truppen der 3. US Army kampflos besetzt. Oktober durch die Organisationsverfügung Nr.

Dabei blieb es auch nach der Gründung des Landes Hessen am 1. Dezember , dem Tag der Volksabstimmung über die Verfassung des Landes Hessen , denn in der Verfassung wird keine Hauptstadt bestimmt.

Juni bis Mai mit Lebensmitteln versorgten. Nachdem sich das ZDF für Mainz als Hauptsitz entschieden hatte, dort aber noch Räumlichkeiten fehlten, wurde Wiesbaden provisorischer Verwaltungssitz des neuen Fernsehsenders.

Der Verlauf der Einwohnerentwicklung von Wiesbaden zeigt, dass sich die Einwohnerzahl im Von bis wuchs die Bevölkerung von Einwohnern auf Die danach zu verzeichnende Stagnation des Wachstums wurde durch eine erste Welle von Eingemeindungen und beendet.

Bis zum Beginn des Zweiten Weltkriegs wuchs die Stadt auf Dies war durch die wirtschaftlich günstige Lage am Rhein und der Nähe zum Ruhrgebiet begünstigt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg strömten viele Menschen in die relativ wenig zerstörte Stadt. In den nächsten 20 Jahren wuchs die Einwohnerzahl nur noch geringfügig auf Sie erhielt nur noch einen Schub durch die Eingemeindungen von und erreichte die Zahl von Dazu beigetragen hat der Bau immer neuer Wohnviertel in den Stadtteilen.

Die ersten Eingemeindungen waren die von Biebrich, Schierstein und Sonnenberg am 1. Dadurch wurde Wiesbaden zu einer Stadt am Rhein.

April wurden neun weitere Gemeinden aus dem Landkreis Wiesbaden eingemeindet, der gleichzeitig aufgelöst wurde.

Als Kriegsfolge, die Grenze zwischen der Französischen und der Amerikanischen Besatzungszone verlief in der Region in der Mitte das Rheins, wurden am Es handelt sich um keine der üblichen Eingemeindungen, da die Stadt Wiesbaden in diesen Stadtteilen nicht einfach die Rechtsnachfolge der Stadt Mainz angetreten hat.

Auch eine Vermögensauseinandersetzung fand nicht statt. Die letzten Eingemeindungen fanden im Zuge der Gebietsreform in Hessen am 1.

Januar statt und betrafen sechs Gemeinden des Main-Taunus-Kreises. Bonifatius , erbaut von Philipp Hoffmann am Luisenplatz.

Russisch-Orthodoxe Kirche , erbaut von Philipp Hoffmann. Die neoromanische Maria-Hilf-Kirche Alte Synagoge Wiesbaden zerstört.

Vorherrschend war das lutherische Bekenntnis, doch gab es seit dem Jahrhundert auch reformierte Gemeindeglieder.

Als Reaktion auf die Union entstanden in Wiesbaden, wie auch an anderen Orten, evangelisch-lutherische altlutherische Kirchengemeinden, die ihren lutherischen Glauben im Gottesdienst und Lehre leben wollten.

Jahrhundert gab es auch vereinzelt wieder römisch-katholische Gemeindeglieder in Wiesbaden, die anfangs der Kirche in Frauenstein eingepfarrt waren.

Seit konnten sie auch in Wiesbaden wieder öffentlich Gottesdienst feiern und erhielten sie ihr eigenes Bethaus. Später bauten sie sich wieder eigene Kirchen.

Sie gehören zur Diözese Limburg , die für das damalige Herzogtum Nassau neu gegründet wurde. Die Geschichte der jüdischen Gemeinde in Wiesbaden reicht bis in die Römerzeit zurück.

Jahrhundert hinein wurden Wiesbadener Juden auf dem jüdischen Friedhof in Wehen beigesetzt. Seit gab es auch in Wiesbaden einen jüdischen Friedhof.

Mit dem Wachstum der Stadt wuchs auch die Zahl der jüdischen Einwohner. In der Nacht der Novemberpogrome wurden alle Synagogen geschändet und beschädigt.

Die Ruine am Michelsberg wurde völlig abgetragen. Von über Juden vor konnte etwa die Hälfte fliehen und den Holocaust überleben.

Von den übrigen wurden fast alle aus der Stadt vertrieben oder in die Vernichtungslager deportiert. An sie erinnern Stolpersteine vor den Häusern, wo die Menschen gewohnt oder gearbeitet haben.

Schon im Dezember wurde eine neue Gemeinde gegründet, die das Grundstück der Altisraelitischen Gemeinde nutzen konnte. Durch den Zuwachs aus Osteuropa hat die Gemeinde heute über Mitglieder.

Ende des Jahres waren Dezember gehörten Damit sind die Muslime die am stärksten wachsende Religionsgemeinschaft.

Der Verwaltungsaufbau der Landeshauptstadt Wiesbaden richtet sich nach der Hessischen Gemeindeordnung und der Hauptsatzung vom März , zuletzt geändert am Der Magistrat als ausführendes Organ besorgt die laufende Verwaltung der Stadt und besteht aus dreizehn ehrenamtlichen und bis zu sechs hauptamtlichen Stadträten sowie dem Oberbürgermeister als dem Vorsitzenden und dem Bürgermeister als seinem Vertreter.

Zudem wird ein Ausländerbeirat mit 31 Mitgliedern eingerichtet. Neben der Stadt Frankfurt am Main unterliegt auch Wiesbaden bei der Kommunalaufsicht nach der Hessischen Gemeindeordnung unmittelbar dem Hessischen Innenministerium, die sonst vom Regierungspräsidium wahrgenommen wird.

Ihnen standen zwei Bürgermeister zur Seite, die das eigentliche Organ der Selbstverwaltung darstellten. Dieser stellte später jedoch die staatliche Polizeidirektion dar.

Neben dem Gericht gab es seit dem Jahrhundert auch einen Rat. Heute wird der Oberbürgermeister direkt vom Volk gewählt. Die ebenfalls vom Volk zu wählende Stadtverordnetenversammlung umfasst seit der letzten Kommunalwahl 81 Sitze, die sich wie folgt verteilen:.

Die Stadtverordnetenversammlung ist die kommunale Volksvertretung der Stadt Wiesbaden. Über die Vergabe der 81 Sitze entscheiden die Bürger alle fünf Jahre.

Die Kommunalwahl am 6. März lieferte folgendes Ergebnis, [51] in Vergleich gesetzt zu früheren Kommunalwahlen: Dies wurde in der folgenden Karnevalskampagne in vielen Vorträgen und Motivwagen aufgegriffen.

Zum Magistrat der Stadt Wiesbaden zählen folgende hauptamtliche Dezernenten und ehrenamtliche Magistratsmitglieder: Die Stadt Wiesbaden hatte am Dezember eine Verschuldung in Höhe von 1,46 Milliarden Euro entspricht 5.

Wiesbaden war damit gemessen am Schuldenstand pro Einwohner die am wenigsten verschuldete kreisfreie Stadt in Hessen.

Wiesbaden unterhält mit folgenden Städten Partnerschaften: Weiterhin ist Wiesbaden seit Patenstadt der heimatvertriebenen Karlsbader.

Seit Dezember gibt es in Wiesbaden ein Jugendparlament, in welchem Wiesbadener Jugendliche die Möglichkeit haben, die Stadtpolitik mitzugestalten.

Es vertritt die Interessen der Wiesbadener Jugendlichen gegenüber der Stadtverordnetenversammlung und deren Ausschüssen, dem Magistrat und den Ortsbeiräten und wird auf die Dauer von jeweils zwei Jahren direkt gewählt.

Wahlberechtigt sind die Wiesbadener Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 21 Jahren. Das Wahlamt schickt diesem Personenkreis Briefwahlunterlagen zu.

Gewählt werden können 31 Personen, die am Wahltag das Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Das Jugendparlament verfügt über kein Stimmrecht in kommunalen Ausschüssen oder in der Stadtverordnetenversammlung.

Vorsitzender ist seit Silas Gottwald [64]. Insgesamt haben etwa Wiesbaden ist Ziel von Berufspendlern. Der Einpendlerüberschuss betrug fast Die Land und Forstwirtschaft ist fast bedeutungslos.

Die Arbeitslosenquote lag im März bei 7,6 Prozent. Wiesbaden ist unter anderem berühmt für seine vielen kochsalzhaltigen Thermalquellen , die für vielfältige Kuren genutzt werden.

In erster Linie werden sie bei rheumatischen Erkrankungen und Katarrhen der Atmungsorgane eingesetzt. Emil Minlos zog gesundheitsbedingt aus Berlin hierher um.

Nach dem Ersten Weltkrieg, als Wiesbaden seinen Ruf als Weltkurstadt verlor, wurde der bis dahin vorherrschende Kurbetrieb als Amüsementbetrieb auf die klinifizierte Kur umgestellt.

Diese wurde nach der Zerstörung durch den Zweiten Weltkrieg wiedereröffnet, existiert aber heute nicht mehr.

Heute gibt es zahlreiche Reha- und Spezialkliniken. Von allgemeinmedizinischen Krankenhäusern bis zu kosmetischen Privatkliniken sind es insgesamt 18 an der Zahl.

Die bekannteste ist sicher die Deutsche Klinik für Diagnostik. April eröffnete sie in der Nähe des neuen Kurviertels.

Letztere wurde als Nassauische Diakonissen-Mutterhaus Paulinenstiftung auf Anregung der Herzogin von Nassau, Pauline von Württemberg , gegründet und in das Krankenhaus Paulinenstift umgewandelt.

Der Reichtum Wiesbadens an Thermal- und Mineralquellen bedingte zugleich einen Mangel an gutem Trinkwasser innerhalb der Mauern der mittelalterlichen Stadt.